Dienstag, 30. Juli 2013

Das Fräulein Grete Meier, Designerhandtücher und Goodies


Das Fräulein Grete Meier, 
Designerhandtücher und Goodies


Manchmal fühlt sich die Grete alt. Aber so richtig. Oder wie von einem anderen Stern. Nämlich immer dann, wenn sie merkt, dass sie überhaupt nicht mehr up to date ist.

Neulich ist die Grete ja 55 Jahre geworden. Schnittchen hat sie gemacht und Sekt ausgegeben in der Firma. Abends hat sie sich mit Lieschen getroffen. War ein schöner Tag. Auch der Herr Heinevetter und die Hebers haben ihr gratuliert. Wirklich nett, wenn alle an einen denken.

Na jedenfalls, war die Grete am Ende des Tages um 5 Douglasgutscheine im Gesamtwert von 225,00 Euro reicher. Douglasgutscheine sind eine feine Sache. Für die Grete. Gibt es da doch ihr Lieblingsparfüm (der blaue Stern mit dem Rattengift). Und weil das ziemlich teuer ist, lässt sich die Grete gerne zum Geburtstag mit Douglasgutscheinen beschenken. Meistens reicht es dann für eine neue Flasche, die dann auch ein Jahr die Grete duftend begleitet. Natürlich kann sich die Grete das Parfüm auch selber leisten. Tut sie aber nicht. Soviel Geld für sich auszugeben fällt dem Fräulein Grete Meier nämlich schwer. Klappt ja auch immer mit den Gutscheinen.

Wenn es dann soweit ist, fährt die Grete in die Stadt, sucht Douglas auf und kauft ihr Parfüm. Mit den Gutscheinen. Verpacken lässt sie sich es auch. Die machen das immer so toll. Und ein Pröbchen gibt es auch dazu.

Dieses Jahr stand die Grete allerdings vor einem Problem. Natürlich hat die Heidi Seelig längst schnuppernd herausgefunden wonach die Grete an manchen Tagen duftet. Und das dem Chef gesteckt. Weil Gretes Chef ja nett ist und weiß, was er an dem Fräulein Grete Meier in seinem Vorzimmer hat, kam diesmal von ihm kein Gutschein, sondern gleich der Flakon. In XL. Mit passendem Duschgel und der passenden Körpercreme. Die Grete war ganz gerührt. Und ratlos. Was sollte sie denn jetzt mit den Gutscheinen anfangen? Nun, erst mal hat sie sie beiseitegelegt. Bis heute.

Mitten in ihr Gespräch mit der Heidi Seelig, die ihr Tipps für den Einkauf bei Douglas gab, platzte die Susi. "Mach das doch online, im Douglasshop. Zuerst musste aber bei Frau Shopping Punkt De vorbeischauen. Die hat immer Codes für Goodies."

Hä? Frau Shopping Punkt De, wer soll das denn sein und was bitte sind Goodies? Die Grete war total verwirrt.  Und dann kam es auch schon gleich, dieses "du bist ja überhaupt nicht up to date", und augenblicklich fühlte sich das Fräulein Grete Meier uralt.

Geduldig ließ sie sich dann doch von der Susi alles erklären. Auch die Heidi Seelig kannte diese Frau Shopping und ihre Codes schon. Und die Goodies.

Sechs Stunden später machte auch die Grete ihre Bekanntschaft mit der Dame. Sehr nett, wirklich. Grete schrieb sich all die vielen Codes für die Goodies auf. Keine Versandkosten, 10% auf die Gesamtrechnung, hier ein Badezusatz, da eine Wimperntusche, dort eine Lotion usw. – alles Goodies. Natürlich nur, wenn man entsprechende Produkte kauft. Grete schwirrte der Kopf. Und kaufte und kaufte. War auch alles im Angebot. Zehn Teile hat die Grete in den virtuellen Warenkorb gepackt. Und zehn Goodies dazu erhalten. Da war sogar eine Handtasche dabei. Und noch immer stand der Rechnungsbetrag abzüglich der 10 % auf 154.62 Euro.  Es wollten partout keine 225,00 Euro zusammenkommen.  Klar, manch andere Frau hätte das mit zwei Teilen auch geschafft. Nicht so die Grete. Die denkt gar nicht daran Wimperntusche oder Lidschatten für 30 Euro zu kaufen. Nagellack auch nicht. Und Antifaltencreme für 150 Euro schon mal gar nicht. Gibt es doch viel günstiger und wahrscheinlich auch qualitativ besser in ihrem bevorzugten Drogeriemarkt. Da könnte sie sich für das gleiche Geld ein Jahr eindecken mit Hyaloronsäure.

Gut, die Gutscheine sind nun mal da und müssen weg. Aus lauter Verzweiflung hat die Grete dann noch zwei Designerbadehandtücher gekauft. Auch im Angebot. Mit allem Rabatt betrug die Endrechnung dann knapp über 185,- Euro. Immer noch nicht das Ziel erreicht. Jetzt wurde es der Grete doch zu bunt. Kurzerhand hat sie die Frau Korters geholt und der verdutzten Frau ein Parfümgeschenkset ( im Angebot mit Goodie! ) und eine Haarkur aufs Auge gedrückt. Geschafft!

Geschafft war auch das Fräulein Grete Meier. Geld ausgeben ist echt Schwerstarbeit. Lieschen lacht sich morgen beim Kaffee bestimmt wieder kaputt. Aber, vielleicht weiß die auch nicht was Goodies sind. Die Grete ist gespannt.



So, und wer sich von Gretes neuer Freundin Frau Shopping Punkt De selber überzeugen will, fragt mal den Herrn Google nach ihr. 



Kommentare:

  1. Na, dann will ich dem Fräulein Grete aber mal nachträglich zum Geburtstag gratulieren. Alles Gute, viel Glück, Gesundheit und ein langes Leben! Und hoffentlich sind die geshoppten Dinge gut (und pünktlich da). Das wünsch' ich dem Fräulein Grete auch für die Goodies von Frau S.P.D. !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Drachenmann,
      der Geburtstag ist schon eine Weile her und ob das Alter stimmt, sei mal dahingestellt. Aber, es ist alles angekommen und teilweise sogar schon aufgebracht.
      Lg vonner Grete

      Löschen

Da freut sich die Grete aber, dass du was zu sagen hast ...