Freitag, 26. Juli 2013

Drama im Vorzimmer



Drama im Vorzimmer



Drama, Drama, Drama. War das ein Geheule heute bei der Grete im Vorzimmer. Irgendein Kevin lebt nicht mehr in einer Beziehung mit Susi. Das Fräulein Grete Meier hat fast eine halbe Stunde und zwei Packungen Tempos später überhaupt begriffen, worum es geht. Gut, dass der Chef heute einen Termin außer Haus hatte und das nicht miterleben musste. Wo der doch so nah am Wasser gebaut hat. Da hätte die Grete ja noch mehr Tempos gebraucht.

Aber mal der Reihe nach. Erst war der Grete ja nur aufgefallen, dass Susi ziemlich blass aussah. Was sie nach näherem Betrachten auf die Tatsache schob, dass diese wohl keine Zeit mehr für die üblichen Farbtöpfe gehabt hatte. Passiert der Grete auch ab und an. Kein Drama.

Dann wunderte sie sich über die merkwürdige Garderobe von Susi. Fleckiges Schlabbershirt, Jeans und, man staune, statt Highheels, Turnschuhe. Im Grunde auch kein Drama, aber doch merkwürdig.

So richtig aufmerksam wurde das Fräulein Grete Meier aber erst, als die Susi widerspruchslos der Heidi Seelig ins Lager folgte um aufzuräumen. Sonst ein Drama. Die Fingernägel und so.

Da stimmte etwas ganz und gar nicht. Dafür hat die Grete einen Riecher. Sagt das Lieschen auch immer. Grete riecht Probleme meilenweit gegen den Wind und kümmert sich dann. Nur ihre eigenen schiebt sie gerne von sich. Aber das steht auf einem anderen Blatt.

Also bat das Fräulein Grete Meier die Susi in ihr Vorzimmer. Die Frage, was denn mit ihr los sei, hätte sie sich aber besser verkniffen. Susi fing sofort an zu weinen. Und weinte und schluchzte und weinte. Zwischen all dem Geheule vernahm die Grete dann einzelne Sprachfetzen. Der feige Hund, einfach so, ohne mit mir zu reden, Saukerl, Scheiß Facebook, so gemein, und noch so einiges mehr.

Gretes Zwischenfragen gingen im Geheule unter. Sie kapierte erst mal nichts. Nach und nach baute sich das ganze Drama aber vor ihrem inneren Auge auf. Kevin, der aktuelle Freund von der Susi hatte mit ihr Schluss gemacht. Nicht so, wie die Grete es noch aus ihrer Jugendzeit kannte. Auge in Auge. Mit oder ohne Begründung. Nein, besagter Kevin hatte einfach so auf seinem Facebookprofil den Status gewechselt. Seit gestern Abend 19.21 Uhr, zumindest hat es die Susi da entdeckt, steht dort nicht mehr: Kevin ist in einer Beziehung mit Susi. Grete war nun voller Mitleid. Was für ein Drama.

"Wenigstens eine SMS hätte er mir vorher schreiben können", heulte die Susi. "Dann wäre ich schneller gewesen. Wie sieht das denn jetzt aus?" Echtes Drama. Grete war sprachlos. "Und das Bild von uns in seinem Profil hat er auch gelöscht. So ein Scheiß, bei mir konnte man das noch sehen!"

Die Grete versuchte Susi zu trösten, mit den an dieser Stelle üblichen Floskeln. Du bist doch noch jung, andere Mütter haben auch schöne Söhne, der hat dich doch gar nicht verdient, Liebeskummer geht vorbei und vielleicht klappt es ja irgendwann wieder.

Susi heulte daraufhin noch lauter. " Du verstehst gar nichts. Der Kevin ist eh ein Arsch, den will ich doch gar nicht wieder. Ich hab den doch nur genommen, weil der so unglaublich gut aussieht und die anderen Mädels in der Disco immer vor Neid erblasst sind." Grete verstand nur Bahnhof. "Und warum heulste dir dann jetzt die Augen aus dem Kopf?"

"Na weil, wenn einer Schluss macht, ich das bin und nicht der Kevin. Stell dir mal vor, ALLLE aber auch wirklich ALLE haben das gesehen. Vor mir. Das ist doch voll peinlich!" Und wieder Geheule.

Nun wurde es der Grete zu viel. Sie packte die restlichen Tempos ein, schüttelte die Susi und befahl ihr augenblicklich nach Hause zu fahren. Duschen sollte sie, die Kleidung wechseln, die Farbtöpfe malträtieren und in Highheels wieder in der Firma erscheinen. Wie immer eben. Sonst, sagte die Grete zum Schluss, sonst sag ich dem Simon er soll seinen Beziehungsstatus ändern. Simon ist in einer Beziehung mit Susi.

Das zeigte augenblicklich Wirkung. Susi schniefte noch einmal, straffte die Schultern und dampfte ab. Richtung Heimat. " Das machst du nie!", murmelte sie noch. Sicher war sie sich da wohl aber nicht.



Kommentare:

  1. Drama, Baby, Drama! Ich habe viel geweint, wenn ich das gelesen habe. Es ist so romantisch, es ist - really - ein Drama! *Grins*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich möchte nicht wissen, wie oft das heutzutage vorkommt. So oder so ähnlich.
      Lg vonner Grete

      Löschen
  2. Die arme Susi!!!! Ich schicke eine Tüte Mitleid, aber die will sie gar nicht, sie will von sich aus die Behiehung beenden......obwohl ich es schon praktisch finde, man löscht den Status belegt ihn neu und erspart sich jede Menge Diskussion - obwohl kommentarloses Löschen habe ich auch schon erlebt. Wieder einmal hat Frl. Grete Meier die Wogen geglättet - Gruß Geli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Tüte Mitleid gießt die Grete am Montag über der Susi aus... Lach
      Lg vonner Grete, die sich noch immer nicht ganz erholt hat.

      Löschen
  3. Ziemlich witzig, hab´s gern gelesen und grinse immer noch...
    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Name ist ja Programm, wenn ich mich auf deinen Blogs umschaue. Du machst gute Fotos. Und ja, in deiner Liste "was ich mag" oder auch eben "nicht" finde ich mich durchaus wieder. Was wäre ein Leben ohne die Farbe grün oder ohne eine Badewanne ( mit Badekugeln von Lush!!!)?
      Schön, dass du hier reingeschaut hast und dir das DRAMA ein Grinsen entlocken konnte.
      Lg vonner Grete

      Löschen

Da freut sich die Grete aber, dass du was zu sagen hast ...