Dienstag, 10. Dezember 2013

Das Fräulein Grete Meier war auch nicht da

Das Fräulein Grete Meier war auch nicht da

So wie die Merkel. Die war nämlich auch nicht dabei. Bei der Trauerfeier von Nelson Mandela. Dabei hätte sie sollen. Meint die Grete. Also die Merkel. Unbedingt. Schließlich waren sie alle da, die Mächtigen dieser Welt. Nur die Merkel eben nicht. Aus welchem Grund auch immer. Vielleicht wollte ihr Mann das nicht, weil er sonst wieder alleine hätte essen müssen. Oder sie verträgt das Klima nicht. Kann sein, dass sie auch nicht das richtige Haarspray hat. Wer weiß das schon. Grete weiß den Grund jedenfalls nicht. Ist ihr aber auch egal. Sie hätte da sein sollen. Punkt. Dass die gute Elisabeth nicht gefahren ist und nur ihren Charles hingeschickt hat, kann man ja noch verstehen. So eine weite Reise und das in ihrem Alter! Aber die Merkel? Also auf das Alter kann sie es nicht schieben. Auch nicht auf das leidige Frauenthema "Mein Kleiderschrank ist leer". Wissen wir doch mittlerweile alles, wieviele Kostüme und Hosenanzüge die Merkel in ihrem Schrank hängen hat. In allen Farbtönen der Welt.
Angie, denkt die Grete, Angie was du alles verpasst hast. Alleine schon die Rede von dem Obama. Und erst recht die Szene, als er dem Castro die Hand gereicht hat. Mensch Angie, was hätteste da alles an Symphatiepunkten sammeln können, wenn du justament in dem Augenblick danebengestanden hättest. Voll im Blickfeld der Kamera. Natürlich mit Tränen der Rührung in den Augen. Solche Momente färben ab. Auch auf dich. Tja, Chance vertan. Aber selbst wenn es diesen einen bestimmten historischen Händedruck nicht gegeben hätte, meinste nicht Angie, es wäre deine Pflicht gewesen nach Südafrika zu fliegen? So als Repräsentantin und Vertretung von all den deutschen Bürgern, die kein Geld haben für solch einen teuren Flug, aber gerne dem Herrn Mandela die letzte Ehre erwiesen hätten. Wie ich zum Beispiel. Ja da staunste, liebe Angie. Die Grete wäre wirklich gerne dabei gewesen. Ging aber nicht. Nichts mehr auf dem Konto. Bei der Bank nicht und auch das Urlaubskonto ist leer. Okay, die Grete hat Weihnachtsgeld bekommen, aber das ist für Winterreifen draufgegangen und für Geschenke. Und für "Ein Herz für Kinder". Über Flugkosten brauchst du dir ja immerhin keine Gedanken machen. Auch nicht über ein leeres Urlaubskonto. Wäre ja bei dir dienstlich gewesen. Und deinen Mann hätteste bestimmt auch mitnehmen können. Eine Frau, so ganz alleine in Südafrika, das kann ja keiner verantworten. Wirklich Angie, du hättest fahren sollen. Stell dir mal vor, so in dreissig Jahren. Uns Angie ist tot, und keiner geht hin. Also zur Trauerfeier.  Ja, jetzt kommste ins Grübeln. Aber zu spät. Wie schon gesagt. Du hättest fahren sollen. 

 Nelson Mandela *18. Juli 1918 5. Dezember 2013
Ein Mann, der seinen Traum von Freiheit und Gleichheit nie aufgab


Kommentare:

  1. Grete, da muss ich dir recht geben. So was geht gar nicht. Egal, welche Ausrede die Bundesmutti da parat hat, so was geht gar nicht. Steht die etwa in der Küche und bäckt Plätzchen für ihr Männeken... kann sichs doch leisten, welche zu kaufen.
    Egal, Grete, was auch immer wichtiger war. Wenn die mal stirbt, ich geh nicht hin. Zum Nelson wäre ich schon, aber ich bin ja nicht Kanzlerin.
    Einen lieben Gruss sendet dir die Erna von der Linde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Erna von der Linde, danke dir für deinen Kommentar.
      Gruß vonner Grete

      Löschen
  2. jawoll! sogar das zänkische modelbiest, wie heisst sie nur, war da!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es waren so viele da..nur eben nicht uns Angie ...
      Danke dir
      Gruß vonner Grete

      Löschen
  3. Grete, da muss ich dir Recht geben. Sie hätte fliegen müssen.
    Herr Gauck hat zwar ein salbungsvolles Gesicht geemacht - aber
    er ist doch eher unschenbar geblieben. Angie hätte ihren schwarzen
    Hosenanzug anziehen können - schon die drei Knöpfe wären aufge-
    fallen. Und vielleicht wäre ihr Mann froh gewesen, sie mal wieder ein
    paar Tage los zu sein. Langer Rede kurzer Sinn: Unsere Mutti war
    nicht da - hat was versäumt.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Morgen Irmi ...
      ja, sie hat was versäumt. Ganz bestimmt.
      Eine schöenen Tag dir.
      Gruß vonner Grete

      Löschen
  4. Für mich ist es unverständlich, dass sie nicht dabei war. Es gibt anscheinend keine Gründe, die ihr Fernbleiben rechtfertigen. Es wäre eine Geste gewesen, aber anscheinend braucht sie solche Gesten nicht, um ihre Macht in Szene zu setzen.

    Es wäre auch für den Menschen gewesen, der so für Freiheit gekämpft hat...
    Ihr Versäumnis ist für mich ein doppeltes.

    Grete, du hast dich zu Recht beklagt. Sie hätte...

    Liebe Grüße
    Enya

    AntwortenLöschen
  5. auch ich denke sehr nachdenklich darüber nach W e l c h e n Grund uns Angie hatte NICHTZUKOMMEN, wo sie doch so viel PUNKTE hätte machen können!!! Hat sie das ezwas nicht gewusst und bedacht? ja, was hat sie denn gedacht, doch nicht etwa amend tatsächlich, dass sie ihr Männe hatte nicht alleine lassen können? der ist doch immer alleine und nicht dabei wenn sie ihre salbungsvollen Reden schwingt von denen wir eh alle wissen, was WIR davon zu halten haben! Nicht viel meint die Angel,
    wäre sie dabei gewesen bei dem atmungsaktiv-schweren Händedruck vom Obama ja, dann, wär's auf jeden Fall besser gewesen für die Merkel und ihren angekratzten Ruf, die bräucht ja nur mal die Kommentare bei der Gretel zu lesen, oder inne Zeitung zu gucken, - dann wüßt sie was besser für sie und die nächste Wahl wär!....
    Meinungsumfragen zu beobachten sin wichtig!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach, ob Gretes Meinung wohl zählt? aber, wer weiß das schon so genau...
      Danke dir
      Gruß vonner Grete

      Löschen
  6. Liebe Grete,
    ich melde mich aus der Blogpause zurück - und kann dich gleich mal beruhigen: Nicht nur die Angela war nicht da. Auch unserer Österreichischer Vertreter fehlte, guxtu hier: http://kurier.at/politik/ausland/trauerfeier-fuer-nelson-mandela-riesen-blamage-fuer-oesterreich/39.832.237
    Vielleicht waren die genannten "anderwärtige(n) Verpflichtungen" ja: Ein Treffen mit Angela, um ihr das Händchen zu halten? (Und was bitte sind "anderwärtige Verpflichtungen" - ich dachte immer, es wären "anderweitige"...? Aber bitte, mich fragt ja niemand. Da geht's mir also nicht anders als dir!)
    `⋎´✫¸.•°*”˜˜”
    ..✫¸.•°*”˜˜”*°•.✫
    ☻/ღ˚ •。* ♥♥ ˚ ˚✰˚ ˛★* 。 ღ˛° 。* °♥ ˚ • ★ *˚ . 。
    /▌*˛˚ ░ ░ٌٌٌ░ Alles Liebe, herzliche Adventgrüße und bis bald, ░░ ░ ˚ . ✰ •
    / \ ˚. ★ *˛ ˚♥♥* ✰。˚ ˚ღ。* ˛˚ ♥♥ 。✰˚* ˚ ★ ˚ 。✰ •* ˚
    Traude ♥♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Traude, der war also auch nicht da? Unglaublich das. Danke dir für deinen Kommentar hier bei der Grete.
      Gruß vonner Grete

      Löschen
  7. Na, wenigstens der Gaucki war Deutschlandvertreter, obwohl, ja, Ich hätte auch gedacht, dass die Angie hingehört, sie kannte ja Mandela sogar persönlich, was der Obama von sich nicht behaupten kann! Aber Angie und Co. müssen ja die große Politik Deutschlands vorbereiten, wir sehen ja selbst, wie viel Aufhebens sie darum machen und Zeit vertun. Ich wünschte mir endlich mal jüngere Politiker an die Macht, die in ihrem jugendlichen Sinn noch über Tellerränder gucken und sehen, dass es woanders doch schon viel besser geht. Übrigens würde ich das auch bei den Nachrichtensprechern begrüßen - junge Leute sollen dort sitzen. Aber Deutschlands Leben ist kein Wunschkonzert....
    Dir beste Grüße
    von Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Edith, ja, die Nachrichtensprecher gehören ausgetauscht. Da bin ich ganz bei dir. alte Zöpfe sollte man abschneiden.
      Danke dir
      Gruß vonner Grete

      Löschen

Da freut sich die Grete aber, dass du was zu sagen hast ...