Mittwoch, 8. Oktober 2014

Gretes Senf am Mittwoch (08.10.14)

Gretes Senf am Mittwoch (08.10.14) 

Also ich hab da was für euch. Ganz vertraulich natürlich. Nur so zwischen euch und mir. Dürft ihr gerne eine Kopie von machen. Aber nicht weitersagen. Vorerst ... nach mir die Sintflut. Momentan braucht nicht jeder zu wissen, was ich so in Wahrheit denke. ... Kann natürlich sein, dass mein Lebensabschnittsgefährte dann was dagegen hat. Also, wenn ich nicht mehr so richtig auf dem Damm bin um eine Entscheidung zu treffen. Aber dafür gibt es ja Anwälte.
Aufgepasst! Jetzt kommt´s! "Brad Pitt sieht Scheiße aus! Und alle Bloggerinnen (ich verzichte bewusst auf die geschlechtsneutrale Anrede!), die das Gegenteil behaupten, leiden unter Geschmacksverirrung!" Wollte ich schon immer mal gesagt haben. Hab mich nur nie getraut. Aber jetzt, so ganz im Vertrauen, wir sind ja unter uns, ne ... da kann ich das ja mal sagen.

Scherz beiseite ... Ironie aus ... ganz schön wilde Story da um unseren EinheitsAltKanzler. Heribert Schwan, seines Zeichens der Autor des Buches, in denen die ominösen "Kellergesprächsprotokolle" von und mit Helmut Kohl wiedergegeben werden, muss sich als Verräter beschimpfen lassen. Während man auf der anderen Seite von "Pressefreiheit" spricht. 
Ich will hier für keine Seite Partei ergreifen. Denn ganz egal, wie man das auch dreht und wendet. Im Endeffekt geht es doch nicht darum, wen oder was Herr Kohl alles in seinem Keller so verunglimpft hat. Es geht auch nicht um Vertrauen und Moral. Es geht um Aufmerksamkeit und um Geld. Und das gilt für beide Seiten. Und bei sowas mache ich nicht mit. Ergo, werde ich mir das Buch ganz bestimmt nicht kaufen. Da ich Helmut Kohl sowieso nie symphatisch fand, kann sich meine Meinung über den Herrn eh nicht ins Gegenteil verkehren. Sie würde höchstens noch untermauert. Dafür brauche ich aber keinen schriftlichen Erguss seiner Gehirnwindungen. Echt nicht. Herr Kohl ist Schnee von gestern. Und wird es auch bleiben. Hoffe ich doch mal. 



Übrigens, kennt ihr schon den undankbarsten Job der Welt? Nee? Ist doch ganz einfach - Trainer auf Schalke!

Gruß vonner Grete






Kommentare:

  1. Ok, da stimme ich dir voll und ganz zu, außer, dass Brad Pitt scheiße aussieht. Das Buch von Helmut Kohl wandert ganz bestimmt nicht in mein Regal.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huh Sabine..na, da bin ich aber froh, dass ich das nur ganz im Vertrauen mitgeteilt habe ..lach ..
      Gruß und Dank vonner Grete

      Löschen
  2. Liebe Grete, tja, mit deutscher Politik hat's mich nicht so, und außerdem ist mir sowieso klar, dass sämtliche Politiker (und nicht nur die) so ihre Leichen im Keller haben. Aber bei Mr. Pitts Aussehen kann ich immerhin mitreden - und ich bin ehrlich gesagt doch ziemlich froh, dass du das mit dem Scheiße aussehen als Scherz geoutet hast. Nachdem ich immer schon auf Blond und babyface gestanden bin, war er für mich lange Zeit der schönste Mann der Welt, gleich nach Ingemar Stenmark ;o)) Jetzt wird er halt schön langsam ein bisserl reifer und versucht sein Babyface zu kaschieren, der Bräd. Das find ich nur halb so toll, im Vertrauen gesagt. Aber bitte, halte dich auch mit diesen geheimen Informationen möglichst bedeckt! Danke!
    Hab noch einen schönen Abend und eine feine restliche Woche!
    Herzlichst, die Traude

    AntwortenLöschen
  3. guten morgen liebe grete,
    herrlisch heute wieder.
    also mich würde das buch von herrn kohl schon interessieren, aber nur in der bücherei, mal sehen, ob die das kaufen, dann ja, denn ich will ja wissen, was drinsteht und nur so kann ich mir ein urteil erlauben. was zur zeit über das buch von herrn kohl geschrieben wird, da kann ich nur sagen, dass der "sei gosch" halten soll, denn der hat genug ausgesessen. naja kanzler der einheit.
    dass er kein rückgrad hat, hat er immer wieder gezeigt. schmidt ist und war der beste,
    intelligenz, ausstrahlung und aussehen, alles passte.
    so und bradilein, neee, den hätte ich locker von der bettkante entfert. an meinen heimlichen ehemann kommt keiner ran

    sean connery.

    ich wundere mich immer wieder, dass noch keiner darauf gekommen ist, was wir für ein verhältnis haben. :-)))))))))))))))

    lieben gruß eva

    AntwortenLöschen
  4. Absatz 1: Ich stimme dir zu!
    Absatz 2: Ich stimme dir zu!
    Absatz 3: Ich stimme dir zu!

    AntwortenLöschen
  5. alsooo...der Wetterhex stimm ich zu was zu Punkt/Absatz II gesagt wurde...Bradilein war noch nie mein Fall, aber eher deshalb weil er mir eindeutig zu "lütt= zu klein" wäre...
    er soll ja ein halber Liliputaner sein...so als Mann, und wer einen Bart braucht um männlich zu wirken fällt bei mir eh durchs Raster; - lacht...
    zu Kohl und Konsorten, lass uns schweigen und neee.auch noch was gedrucktes darüber, HUCH! - muss echt nicht sein, kann ich locker drauf verzichten sooo interessant kann das gar nicht sein, dass ich mir dass zu erwerben wünschte"!----neee...
    und wer ist nu aktuell der Trainer v0n Schalke...? damit ich da mitreden kann...

    AntwortenLöschen

Da freut sich die Grete aber, dass du was zu sagen hast ...