Mittwoch, 18. Februar 2015

Gretes Senf am Mittwoch (18.02.15)

Gretes Senf am Mittwoch (18.02.15) 

Da isser nu schon wieder. Der Aschermittwoch. Und alles ist vorbei. Die Welt, 6 Tage kunterbunt, trägt wieder ein graues Nebelkleid. Die Kostüme fristen wieder ein klägliches Dasein in Kisten, Truhen und Schachteln im Keller. So manch einer liegt vergrippt im Bett oder pflegt seinen Kater. Jaja, Lachen ist anstrengend. Die Clownsgesichter sehen müde aus und die Pappnasen? Nun, mit aller Vorsicht ... aber die, die haben überlebt. Die überleben eigentlich immer. Vorwiegend halten sie sich derzeit in Russland, der Ukraine, in Griechenland und in Brüssel auf. Habe ich mir sagen lassen. Besonders in Griechenland soll gar eine Hochburg dieser Spezies sein. Allen voran Oberpappnase Tsipras. Jetzt mal ehrlich, was denkt sich dieser griechische Clown eigentlich? Steuern erlassen? Wie dämlich ist das denn. Und wir sollen dafür zahlen. Geht´s noch?? Also ich pack mein Portemonnaie ganz gewiss dafür nicht aus. Nicht für den. Nee, nu wirklich nicht. Hey, Karneval ist vorbei. Aschermittwoch!!! Schluss mit lustig ... das sagt auch uns Mutti.

Uns Mutti. Nun, die hat ja wirklich nicht viel von den tollen Tagen gehabt. War ja ständig unteerwegs. Um den Clowns dieser Welt die Pappnasen runterzureißen. Hat sie aber nicht geschafft. Nur ein bisschen. Vielleicht. Bei Putin hängt sie zumindest etwas schief im Gesicht. Bin echt gespannt, ob das Ding eines Tages doch noch runterfällt. 

Fallen sollte ja auch heute die Entscheidung, ob Raucher Friedrich aus seiner Wohnung muss. Doch der BGH hat den Fall ans Landgericht zurückverwiesen. Wegen Verfahrensfehler. War also auch da eine Pappnase am Werk. Nu kanner also vorerst weiter rauchen. In seiner Wohnung. In diesem speziellen Fall weiß ich nicht so recht, auf wessen Seite ich mich schlagen soll. Grundsätzlich finde ich schon, dass man in der eigenen Wohnung vor den Nichtrauchergesetzen geschützt sein sollte. Bin ja selber Raucherin. Wenn ich mir allerdings vorstelle, stetig kalten Rauch riechen zu müssen ... kann ich die Gegenseite doch ein bisschen verstehen. Ein kleines bisschen aber nur. 

Und sonst? Die Pappnasen von der GDL streiten sich noch immer mit der Bahn und das Wort Streik hängt auch schon wieder in der Luft. Klopp, die Pappnase vom BVB jammert rum, weil seine Jungs in der Grippewelle mitschwimmen ( gute Ausrede, wenn sie wieder verlieren!) und in Ankara prügeln sich sogar ein paar Pappnasen öffentlich bei einer Parlamentssitzung.
Ob heute abend noch mehr Pappnasen rumlaufen werden, wird sich zeigen. Denn Schalke spielt gegen Real Madrid. Und bei diesem Gegner weiß man ja, dass die Jungs von S04 die Pappnasen vorher schon gepachtet haben. Nun, wir werden sehen.

Gruß vonner Grete














Kommentare:

  1. Herrlich, Grete! Sensationell, wie du diese ersten Themen so humorvoll und dennoch hintergründig verpackt hast! Gut gemacht! Deshalb: Daumen hoch für diesen Post!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Martina, für die Daumen..
      Gruß vonner Grete

      Löschen
  2. Hallo Grete, gut verpackt die aktuellen News. Folge Deiner Seite, es macht Spaß sie zu lesen. LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva, freut mich. War auch schon bei dir, aber man kann dir nur per E-Mail folgen?
      Deine Seite packe ich heute abend noch in meinen Blogroll..
      Gruß vonner Grete

      Löschen
  3. Liebe Grete, so habe ich die Pappnasen noch nie gesehen.
    Aber toll aufgezählt und dargestellt. Ich habe geschmunzelt,
    bin aber auch ganz nachdenklich geworden.
    Einen schönen Restabend wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Kurz und knackig 1-2-3-4 ernsthafte Themen die zum nachdenken anregen packst du 1/2/3 in deinen Post, das können auch nicht viele die es dann auch noch schaffen sie unterhaltsam zu verpacken und zu gestalten..
    hebe auch den Daumen und das GERNE 2 x nacheinander für diesen Post von dir..
    herzlichst Angelface....

    AntwortenLöschen

Da freut sich die Grete aber, dass du was zu sagen hast ...