Dienstag, 17. November 2015

In eigener Sache

In eigener Sache

Hallo Ihr Lieben da draußen,
auf Grund der dramatischen Geschehnisse in Paris in den letzten Tagen, die mich doch sehr mitgenommen haben, sehe ich mich diese Woche außerstande Lustiges aus dem Alltag von Fräulein Grete Meier zu erzählen. 
Weil schon soviel darüber geschrieben und gesagt wurde, und ich von dem Thema auch die schreibenden Finger nicht lassen könnte, fällt auch "Gretes Senf am Mittwoch" diese Woche aus.
Ich bin einfach noch zu aufgewühlt und meine Gedanken sind in diesen Tagen bei den Angehörigen und Freunden der Opfer, bei den Überlebenden, bei den Rettern und Helfern.  

Gruß vonner traurigen und bestürzten Grete






Kommentare:

  1. Meien liebe Grete,
    ich steh voll auf deiner Seite. Es ist auch wirklich alles zu dramatisch.
    Nach Lustigem ist einem wirklich nicht zu Mute. Zumal der Terror jetzt
    auch bei uns eingezogen ist, indem man die Fahndungen verstärkt.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Ich versteh dich...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Da fehlen einem die Worte. Gerade ist das Fussballspiel abgesagt worden. In was für einer Welt leben wir? Ich lasse mich nicht unterkriegen und gebe kein Öl ins Feuer.
    Genau richtig Grete, das ist alles nicht lustig!!!
    Bin sehr nachdenklich...

    AntwortenLöschen
  4. ..verstehe ich voll :)

    Bei mir geht das Leben normal weiter, muss es ja auch.

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  5. Es ist dramatisch, was sich im Moment in unserer Nachbarschaft - aber auch in unserem Land - tut. Beeindruckend finde ich die Solidarität - und das Europa näher zusammen zu rücken scheint. LG Martina

    AntwortenLöschen
  6. Mir blieben auch die Worte in der Tastatur stecken, erst heute konnte ich es auf meinem Blog etwas beleuchten aus meiner Sicht, LG ClauDia.

    AntwortenLöschen

Da freut sich die Grete aber, dass du was zu sagen hast ...