Donnerstag, 7. November 2013

Das Fräulein Grete Meier hat einen Kater

Das Fräulein Grete Meier hat einen Kater

Eine halbe Stunde früher hat sich das Fräulein Grete Meier gestern auf den Weg gemacht. Sie wollte auf keinen Fall unpünktlich sein. Sie wusste nämlich genau, wie beschwerlich der Weg vom Parkplatz am Flussufer bis zum Cafe sein würde. Morgens, schon als sie den ersten Fuß aus ihrem Bett gesetzt hat, war es ihr klar gewesen. Im Büro ging es ja zuerst noch einigermaßen. Aber im Laufe des Vormittags konnte sie sich kaum noch bewegen, ohne vor Schmerzen innerlich zu stöhnen. Laut ging nämlich nicht. Das wäre ihr viel zu peinlich gewesen. Zumal weder die Berta noch die Heidi Seelig irgendwelche Anzeichen zeigten, dass es ihnen ebenso ergeht. "Du bist einfach zu alt für so einen Blödsinn, Grete", seufzte sie, als sie für einen Augenblick alleine in ihrem Vorzimmer war. "Kein Wunder, dass du Muskelkater hast. Selbst schuld biste. Sport ist Mord, sagt auch der Chef immer." Sie lächelte gequält, als sie sich an die Ursache für ihren Muskelkater erinnerte. Zumba! Vor einer Woche hat sie noch nicht mal gewusst, was das ist. Seit gestern abend ist sie schlauer. Die Berta und die Heidi Seelig hatten den Tipp von der Susi. "Klasse Sache", hatte die gesagt. "Kann jeder machen. Sogar Omis sind bei mir im Kurs, die fahren da voll drauf ab." 
Berta hat recherchiert und siehe da, ganz in der Nähe von der Firma gibt es ein Fitnesstudio, was diese Kurse anbietet. Direkt nach Feierabend. Mit "Superschnupperprobestunde". Kostenlos versteht sich. Und völlig unverbindlich. Sowas zieht bei der Grete ja immer. Und, sie wollte natürlich nicht nachstehen, als sich auch die Heidi Seelig zu der Probestunde anmeldete. Und die war gestern abend gewesen. 
Heidi Seelig erschien in einem knallig pinkfarbenen Outfit, welches die Grete stark an einen gewisse Cindy erinnerte, deren Heimat ein Berliner Stadtteil ist. Abgesehen von den Rundungen, die bei der Heidi Seelig doch recht sparsam verteilt waren. Berta trug irgendetwas in Blau, was aber deutlich ihre Kurven betonte. Die anderen Teilnehmerinen glänzten ebenfalls mit todschicken Sportklamotten. Grete kam sich in ihrem grünen Jogginganzug ganz schön fehl am Platze vor. "Kneifen gilt nicht Grete, auf keinen Fall. Nicht wegen einem unpassenden Outfit. Da stehste doch drüber!"
Und die Grete stand. Mal nur auf dem rechten Fuß, dann auf dem linken, aber fast nie auf beiden. Dazu musste sie die Hüfte schwingen, die Arme ebenfalls in ihr merkwürdig anmutenden Stellungen. Popo raus, Popo rein, Popo rechts, Popo links, vor und zurück. Und das alles zu lauten Rhythmen. Nach fünf Minuten glaubte die Grete in ihrer Joggingjacke zu ersticken. Schweiß rann ihr über das  Gesicht und den Rücken herunter. Sie pustete wie eine alte Dampflok. "Jetzt nur nicht schlapp machen,Grete! Kommt nicht in die Tüte!"
Kam es auch nicht. Die Grete litt zwar von Minute zu Minute mehr, gab sich aber keine Blöße. Irgendwann war die Stunde vorbei. Gretes Ohren dröhnten und ihre Knie zitterten. Während die Berta und Heidi Seelig, zwar ebenso verschwitzt wie die Grete, munter über diese ach so tolle Zumbastunde plauderten, sagte die Grete nix. Konnte sie auch nicht. Keine Puste mehr. Nicht mal für einen Piepser. Sie nickte den beiden nur noch kurz zu und machte, dass sie in ihren Wagen kam. Dort fiel sie wie ein Aschehaufen in sich zusammen. Das Feuer des Zumba forderte seinen Tribut. Und Grete zahlte. Zuhause, indem sie nach einer heißen Dusche direkt ins Bett fiel, obgleich sie sich vorgenommen hatte einen Film zu schauen, und am morgen mit Muskelkater. Der sich im Laufe des Tages dermaßen in ihren Beinen und an diversen anderen Stellen festbiss, dass sie sich eines schwor: Nie mehr Zumba!

So schlich die Grete mehr als sie ging, vom Parkplatz zum Café. Gut, dass es gerade mal nicht regnete, den Schirm hätte sie nicht halten können. Lieschen war noch nicht da. So konnte sich nur der Kellner wundern, warum die Grete ächzend und schnaufend in den Stuhl sank und sofort um ein Kissen bat. "Muskelkater im Po, wo gibt es denn sowas", dachte sie. "Kann man doch keinem Menschen erzählen!" Laut sagte sie, so quasi als Entschuldigung: "Der Rücken, wissen sie, der Rücken. Man wird halt nicht jünger!"




Was Lieschen davon hält könnt ihr hier nachlesen ---> KLICK
Doppelt gebloggt hält besser - Das E-Book zu den Blogs - Kostenloser Download




Kommentare:

  1. Oh je, Du Arme - und trotzdem muss ich lachen, entschuldige. Aber es ist doch erstaunlich, wo auf einmal Muskeln sich melden. Wenn der Schmerz etwas nachlässt, wird der Stolz überwiegen, bestimmt! Bin gespannt, ob Du nochmal hingehst :-)
    liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  2. Gretchen, ich fühle und leide mit dir. Einmal Zumba- nie mehr Zumba.
    Von wegen, auch Omas können das. Ne, ne - die alten Knochen mögen
    das nicht sonderlich.
    Aber nach einigen Tagen ist der Muskelkater plötzlich verschwunden und
    man merkt erst, wie herrlich es ohne Schmerzen ist.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Grete, ICH kenne Muskelkater im Po! Und überhaupt kommt mir hier so einiges seeeehr bekannt vor, auch wenn's bei mir nicht Zumba war, sondern Aerobic, ich auch im unschicksten Dress und danach körperlich für Tage außer Gefecht gesetzt. Bei Zjmba habe ich dann - als es sich mal ergab - nur noch auch "Wasserzumba" gesetzt, das war in einer Kuranstalt und vermutlich für alte Leute gedacht. Wir sahen irgendwie alle wie ertrinkende Wale aus und ich fand's lustig. Da blieb dann auch kein Kater zurück.
    Katzengetier haben wir ohnehin schon einiges in unserer Familie - den Beweis kannst du in meinem aktuellen Post sehen ;o))
    Ich wünsche dir schon jetzt ein schönes Wochenende, denn ich verabschiede mich jetzt in meine Blogpause!
    ✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ
    Allerliebste rostrosige Grüße
    Traude ♥♥♥♥

    AntwortenLöschen
  4. Ich war gestern Abend tanzen - kein Zumba und Muskelkater habe ich auch nicht, aber ich kann es mir vorstellen. In meiner Tanzschule bieten sie es auch an und wenn ich hier so lese, dann ist das nichts für mich. Habe auch keine Ahnung davon lach....
    Sport - das ist so ein Thema. No sports meinte schon Churchill, aber Zumba hat er sicher nicht gemeint.
    Ich bedauere das arme Gretchen ein wenig, in ein paar Tagen ist es vergessen. LG Geli

    AntwortenLöschen

Da freut sich die Grete aber, dass du was zu sagen hast ...